Joggen mit Kinder -> Erfahrungen/welcher Wagen

Vorneweg, ich war nie leidenschaftliche Läuferin, habe es aber vor der Kinder doch immer mal wieder gemacht. Mal mehr, mal weniger. Mit Kind hatten wir uns dann den Chariot Cougar Hänger fürs Rad geholt, zu dem ich mir irgendwann mal das Jogging Rad geholt hab. Benutzt hatte ich es allerdings in den letzten 3 Jahren seit wir es haben nie. Ich hatte immer Vollzeit gearbeitet und dann doch irgendwie nie die Zeit und Motivation gefunden.

Jetzt, ein weiteres Kind später, bin ich wieder motiviert. Ich will meine alte Figur wieder. 1 Jahr seit Geburt habe ich noch immer hartnäckige 4 Kilo „Zuviel“ auf den Hüften. Klar, nicht sooo viel, aber will einfach wieder sportlich werden, schöne schlanke Beine haben und in meine alte Jeans passen. 😆🙈

ABER, Zeit ist knapp. Ich bring den großen Langschläfer morgens auf 9 in den KiGa und muss gegen 13:00 wieder los ihn holen. Dazwischen muss der Haushalt erledigt, gekocht, eingekauft etc. Werden, ihr kennt das ja. Nun hatte ich überlegt, einen „Geschwister Jogging Wagen“ zu holen. Dann könnte ich den großen morgens mit darin in den KiGa bringen und direkt im Anschluss eine Runde joggen. Aber ob sich das dann noch gut schieben lässt, wenn nur noch auf einer Seite ein Kind drin sitzt? Der Cougar hat keine Bremse, sollte es die denn haben oder geht es ohne Berge auch gut ohne? Bin noch etwas unsicher ob es sich wirklich lohnt nen 2er zu holen (und den 1er zu verkaufen). Könnte es natürlich probehalber mit dem 1er Cougar mal probieren, der steht allerdings seit.. puh. Bestimmt schon 1,5-2 Jahren ungenutzt im Keller (wir fahren nur noch Lasti) und müsste erstmal wieder reaktiviert (zusammengebaut, aufgepumpt etc) werden 🙈

Kommentare

  • Hallo ich habe mir am Sonntag einen neuen Fahrradanhänger gekauft gebracht ein Zweisitzer muss allerdings noch ein bisschen warten da die Geburt erst 9 Wochen her ist... für mein Kind und das Kind meiner Laufpartnerin ...
    also an deiner Stelle würde ich erst mal versuchen mit dem alten Jogger klar zu kommen da es ja eh nicht so dein Sport ist würde ich mir erstmal kein neuen kaufen ... das wäre mein Tip aber jeder sieht das sicher anders ...
  • Ja, das stimmt natürlich. Würde den Wagen dann aber auch als Geschwisterwagen nutzen, meine Mutter holt künftig mehrmals die Woche den großen mit dem Kleinen vom KiGa ab und dann könnten beide bequem sitzen. So sitzt der große immer auf dem Buggyboard nach vorne gebeugt und schläft so ein, da er nach dem KiGa immer so müde ist 🙈
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!