Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Hat jemand Erfahrung mit Insemination?

SumaSuma

1

bearbeitet 24. Februar, 19:20 in Kinderwunsch
Meine Partnerin, mit der ich nun seit 6 Jahren eine Beziehung führe und ich, wünschen uns noch ein Kind.
Es ist, wie es sich rausstellt nicht unbedingt einfach, da ich unter endometriose leide. Habe bereits deswegen 3 op‘s hinter mir und eigentlich sagt meine FA ich solle meine Gebärmutter & Co. herausnehmen lassen. Mein Inneres rebelliert bei dem Gedanken, denn dann wäre es endgültig - amtlich sozusagen, das ich keine Kinder mehr kriegen könnte.
Wir haben dann etwas nachgeforscht und sind auf Insemination gestoßen, welche eine hohe Erfolgschance haben soll? Hat das schon jmd hinter sich, was könnt ihr berichten? Wo habt ihr das machen lassen? Deutschland oder Ausland?

Vielen Dank im Voraus

Kommentare

  • Ist deine Partnerin denn gesund? Oder hast du denn Wunsch selbst das Kind auszutragen, bzw könnte sich deine Partnerin eine Schwangerschaft vorstellen?
  • mina2mina2

    668

    bearbeitet 24. Februar, 18:45
    Lese dich da mal ein insgesamt! Mir klingt es danach das deine Endo ziemlich ausgeprägt ist!??

    kinderwunschzentrum.org/filead…

    Generell kann man den Eingriff gut in Dt machen

    Ich wünsche euch von Herzen alles gut für euren weg ich weiß es nicht aber meine ein gleich geschlechtliches paar muss verheiratet sein und ich glaube die Kosten müssen immer alleine getragen werden anders als bei

    Mann /Frau? Aber wie gesagt das übersteigt definitiv alles meinen Infos meine das aber mal erzählt bekommen zu haben?!
  • Ich möchte das Kind austragen. Meine Partnerin ist schon 45+ und hat auch schon ein Kind. @mina2
  • Schau doch mal bei den langzeithibblern rein, da sind vielleicht einige die schon eine Insemination hinter sich haben.
    Generell empfiehlt es sich, eine endometriose bei kiwu operieren zu lassen. Je geringer die Rest-Herde, desto höher der Erfolg von assistierter Reproduktion.
    Alternativ wäre ja vielleicht wirklich zu überlegen dass deine Partnerin schwanger wird wenn bei ihr alles ok ist und das für euch in frage kommt
  • Sie kann/will nicht mehr schwanger werden, da sie ja bereits ein Kind hat. Dieser Weg käme nicht in Frage. :-/ Langzeithibbler? Der Post mit 450 (?) Kommentaren? 😂
  • @Suma: vielleicht stellst du dort deine Frage einfach nochmal, vielleicht meldet sich jemand der helfen kann
  • Ich werd mir das mal in Ruhe durchlesen, ist echt viel was ich da nachholen muss @Susi
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!