Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Stillen - Baby wird nicht satt

bearbeitet 1. März, 17:07 in Stillen
Hallo meine Lieben Mamis
Bin frisch Mama (6wochen)
Ich stille eigentlich voll aber seit Tagen merke ich die kleine will fast jede Std an die brust habe das gefühl die wird nicht satt . Zuhause ist das kein Problem zu stillen jede Std aber wenn ich mal bei jemanden bin wird es anstrengend. Ich wollte eigentlich voll stillen aber denke muss ihr jetzt die Flasche geben 2x sagte auch meine hebamme . Da ich rauche hat es wohl auch ein Einfluss auf die milchproduktion.
Wie macht ihr das mit stillen und Flasche.

Kommentare

  • Ich will niemanden wegen rauchen verurteilen..... ich rauche selbst, habe aber die komplette Schwangerschaft und stillzeit und ein halbes Jahr danach keine einzige geraucht, nicht mal einen Zug.
    Tut mir leid, aber wenn du schon net aufhören kannst, dann tu deinem Baby wenigstens den Gefallen und stell komplett auf die Flasche um. Finde so ein Verhalten unverantwortlich und macht mich richtig sauer.
  • Mit 6 Wochen haben die Kinder einen enormen Wachstumsschub, da trinken die meisten Babys deutlich mehr.
    Einfach immer wieder anlegen, wenn du anfängst die stillabstände länger werden zu lassen weil du Flasche gibst wird die Milch schnell weniger werden.
    Wegen dem Rauchen: du musst selber wissen was du dir und deinem Baby antust. Ich könnte es nicht mit mir vereinbaren
  • Leider ist es oft so, dass mit der ersten Flasche das Abstillen beginnt.
    Das Flasche trinken ist einfacher und es kann sein, dass das Baby nicht mehr an die Brust will.
    Du kannst Stilltee, Malzbier oder auch Bockshornklee probieren.
    Nimmt deine kleine zu?
    Wenn ja musst du dir überhaupt keine Sorgen machen.
    Du kannst auch eine Stillberaterin fragen.

    https://www.afs-stillen.de/fuer-muetter/eine-stillberaterin-finden/
    https://www.lalecheliga.de/
  • Ich kann mich den Vorrednerinnen eigentlich nur anschließen und dir raten die Kleine einfach immer wieder anzulegen, auch wenn die Abstände mal kürzer sind. Durch die kürzeren Stillabstände wird die Milchproduktion angeregt („Clusterstillen“) wenn die Kleinen Wachstumsschübe haben. Sobald du die Flasche gibst, wird die Milchproduktion bei Dir automatisch weniger und das natürliche Gleichgewicht gestört. Solange die Gewichtszunahme normal ist, würde ich versuchen nicht extra einzugreifen, aber das musst du natürlich allein entscheiden. Viel Glück 🍀
  • Vielen lieben dank für die Antworten

    Ich lege sie immer wieder an genau davor habe ich Angst wenn ich ihr heute die Flasche gebe dann kann mal passieren das ich immer wieder an die Flasche gehen werde.

    Also ja mit dem Rauchen weiss ich Bescheid aber ich rauche ja nicht vor dem stillen hab mich da bisschen erkundigt. Ich weiss ist nicht gut das was ich mache aber es gibt schlimmere
  • mina2mina2

    788

    bearbeitet 2. März, 09:58
    Sei wenigstens ehrlich zu dir selbst! Möchte dich nicht angreifen!
    Du stillst jede Stunde aber rauchst nicht vor dem stillen?!
    Stillen ist das beste und gesund unter normalen Umständen für dein kleines wenn du nun mal leider dieser Sucht nach Tabak verfallen bist, stell um auf pre Nahrung und evtl gehts dir denn damit auch besser zu wissen du kannst deinem Kind nichts schlechtes anhaben mit deiner sucht👍🏽 oder versuche stark zu bleiben eifrig zu stillen und den Konsum einzustellen 🙏🏽Wie gesagt ich möchte dich nicht anfeinden es ist sehr schwer das Rauchen einzustellen aber es ist möglich💪🏽
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!