4 jähriger pupertierend!?

Hallo liebe Mamis ich wollte mal fragen wie eure Kinder mit 4 Jahren waren/sind? Unser Sohn reizt wirklich alles aus also ich denke mir immer wieder ob der meine Sprache überhaupt spricht da er null aber wirklich null hört. Dann bockt er rum und dann wenn er was nicht bekommt was er will dann schmeißt er sich auf den Boden und dann schreit und kreischt er aber in einer Lautstärke das mir die Ohren klingeln.

Kommentare

  • @sandra1989 Kann es sein dass dein Sohn verzweifelt nach Aufmerksamkeit sucht? Und seine Gefühle nicht anders ausdrücken kann? Immerhin hat er im letzten Jahr 2 Geschwister verloren, das geht an so einem Kind nicht spurlos vorbei.
    Vielleicht hat er einfach verlustängste und Angst dass du auch irgendwann weg bist so wie seine Geschwister.
    Das passt auch zum „windelproblem“.
    Er weiß genau wenn er blödsinn macht oder Sachen die dich ärgern, bekommt er deine Aufmerksamkeit, vielleicht mehr als wenn er artig ist.
  • Unser Sohn ist auch 4 und ja, auch er trotzt ein bisschen. Aber alles im Rahmen des normalen. Meistens ist er ein ausgeglichenes Kind, das gerne mit seinen Autos oder Gesellschaftsspiele spielt.
    Wie verhält sich dein Sohn denn in der Kita? Was sagen die Erzieherinnen?
  • @sandra1989: Der Titel dieses posts ist etwas lustig... natürlich ist ein 4 jähriger nicht pupertierend, aber ganz klar noch im Trotzalter (ca. 2-5 Jahre). Ich bin da ganz bei Susi, er hat 1. auch viel erlebt und 2. sucht er klar nach Grenzen/Aufmerksamkeit, was eben zum Alter einfach dazu gehört.
    Meine 4-jährige ist ein kleines Temperamentsbündel, auch sie kann sehr laut werden. Da sie sich aber sehr gut ausdrücken kann (sie ist sprachlich sehr weit), kann ich mit ihr gut diskutieren/ Dinge erklären. Aber, sie braucht klare Grenzen und absolut konsequentes Verhalten von unserer Seite...
    Uuuund, sie merkt gaaaanz extrem wenn ich keine Zeit habe/ am Handy bin, telefoniere oder einfach mit den Gedanken woanders bin. Dann kommt dann bestimmt die Situation, dass sie die kleine Schwester ärgert oder sonst was um eben wieder an meine Aufmerksamkeit zu kommen. Ich denke, sich bewusst Zeit für gemeinsame Zeit zu nehmen und aber auch erklären, wenn man halt eben mal kurz telefonieren muss o.ä. hilft ein Bisschen, braucht aber lange bis sich alles einspielt und das Ganze weg von der negativen Aufmerksamkeit kommt. Habt ihr so etwas wie eine Mütter/Väterberatung? Die haben oft auch noch gute Tips.
  • Heute kam ein Erzieher und sagte das mein Sohn ab einer bestimmten Uhrzeit immer fragt wann ich komme und wo ich bin so soll ich ihn on zukunft früher abholen. Morgens komplettes Theater er schreit dort und wirft sich auf den Boden und das nach 1,5 Jahren.
  • Er spielt mit gar nix und wenn ich schreibe mit nix mein ich das leider auch. Er ist immer bei uns im Wohnzimmer wenn ich was machen muss im Haushalt hilft er sehr gerne und ich lasse ihn dann natürlich auch. Er hängt zb mir die Socken auf und ich dne Rest Wäsche nimmt den staubwedel
  • Ich bin kein Experte, aber für mich klingt das extrem danach dass dein Kind verlustängste hat. Er hat einfach Angst dass du nicht mehr da bist.
    So erklärt sich für mich die Sache mit der Windel, die Situation in der Kita. Dazu kommt die völlig normale trotzphase eines vierjährigen.
    Scheinbar braucht er im Moment ganz viel Mama um sich herum. Gib ihm das
  • Ja das mache ich sowieso. Aber der Papa fühlt sich momentan sehr ausgeschlossen und es macht ihn sehr traurig. Habt ihr da auch eine idee
  • Ich würde gerne meinem Sohn helfen und frage ihn auch immer was los ist ob etwas im Kindergarten war aber er schweigt. Und sagt nur das er immer auf mich warten muss
  • Liebe Sandra, schau dein Sohn gibt dir doch gerade die Antwort auf deine Frage. Er braucht u möchte Zeit mit dir verbringen! Für ihn ist die letzte Zeit was bei euch passiert ist ja noch nicht logisch nachvollziehbar u die kleinen haben extrem feine Antenne wenn was nicht stimmt zuhause.
    Also unternehmt doch etwas gemeinsam, spazieren gehen, in eine Park ins Kino es muss ja nichts weltbewegendes sein was ihr tut. Hauptsache ihr tut es gemeinsam 😘 alles Gute euch!!
  • Danke euch. Ja manchmal merkt man es selber nicht und dann bin ich froh wenn ihr mir die Augen öffnet.
  • Jetzt fällt mir das wie schuppen von Augen um Gottes willen wir haben das Baby Bett abgebaut und ihm gesagt das Baby schläft jetzt ganz ganz lange im Himmel und sagen dann auch wir gehen heute mal auf den Friedhof zu deinen Brüdern und dann steht er da vor dem Grab und denkt sich bestimmt hä da liegen meine Brüder. Oh gott was habe ich getan
  • Deswegen hat er bestimmt auch Angst zu schlafen
  • Du hast nichts schlimmes getan, du bzw ihr trauert ja auch! U keiner kann sich wirklich auf so einen Verlust vorbereiten. Sei nicht hart zu dir selbst. Nun hast du die Situation erkannt u kannst dementsprechend handeln u dir und auch deinem Sohn helfen.
  • Danke. Ja das werde ich tun
  • sandra1989 schrieb: »
    Ich würde gerne meinem Sohn helfen und frage ihn auch immer was los ist ob etwas im Kindergarten war aber er schweigt. Und sagt nur das er immer auf mich warten muss

    Ich glaube viel besser kann ein Vierjähriger seine Ängste nicht ausdrücken. Er kann noch nicht in Worte fassen was genau in bewegt.Aber er gibt dir sehr deutlich zu verstehen dass er DICH braucht. Er hat Angst alleine zu sein, Angst dass du auch irgendwann weg bist, so wie seine Brüder.
    Verbringe soviel Zeit wie möglich mit ihm, auch zusammen mit deinem mann. Und lass ihm Zeit. Ich denke nichts was er tut macht er aus böser Absicht, sondern weil er einfach nicht weiß wie er sich sonst ausdrücken soll.
    Sprich kindgerecht mit ihm auch über den Tod der Geschwister. Erkläre ihm warum ihr zum Friedhof geht und die brüderchen trotzdem im Himmel sind.
    Vielleicht findest du ein schönes Buch zu dem Thema. Für Kinder ist der Tod kein Tabuthema.
    Alles gute für euch.
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Social Media & Apps

Registrieren im Forum