Nasenspray

Hallo Ihr Lieben,

Ich bin verzweifelt. Schnupfen ist ja unangenehm aber eine komplett dichte Nase ist die Hölle.

Da ich ca. 8 Jahre extrem Nasenspray süchtig war (aber eigentlich seit einem Jahr „clean“ bin) ist jeder kleinste Schnupfen ein Alptraum. Mir hilft einfach nichts.... 😢

Nun habe ich einige Male Nasenspray verwendet, was natürlich nicht gut ist. Schon garnicht in der SS.(Woche 22)

Habt ihr Erfahrungen mit dem Thema? Und nützlich Tipps? Möchte ungerne weiter sprühen 😓

Danke ❤️

Kommentare

  • Guten Morgen!
    Mir geht es da ähnlich wie dir. Ich bekomme schon in gesundem Zustand schlecht Luft (anatomisch bedingt), weshalb bei jedem Schnupfen die Nase gleich dicht ist und dann dreh ich durch. Mir haben folgende Dinge geholfen: Nasendusche mehrmals am Tag, zwischendurch Meersalzspray, nachts eine aufgeschnittene Zwiebel ans Bett. Wenn es sich richtig festgesetzt hat, kann ich als homöopathisches Medikament Sinusitis von Hevert empfehlen (solltest du vor Einnahme aber nochmal mit deinem FA abklären). Da merkt man, wie stündlich die Nase wieder etwas freier wird. Du kannst auch Engelwurzbalsam ausprobieren und die Nasenflügel damit einschmieren, mir hat der allerdings nicht geholfen.
    Gute Besserung! 🍀
  • Und wenn du doch sprühen möchtest/musst: Kauf dir Kindernasenspray.
  • Ein inhaliergerät und mit Kochsalzlösung inhalieren
  • Sinupret und Sinupret Forte sind auch erlaubt, ansonsten sind die oben genannten Tipps alle Gold wert - so mache ich es auch, ohne Nasenspray-Sucht! Gute Besserung 🍀🍀
  • Vielen Dank an Alle!!! Ich mach mich gleich zur Apotheke 🍀
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Social Media & Apps

Registrieren im Forum