Ich brauche ernsthaften Rat

Ich bin 20 Jahre alt, war vor meinem jetzigen Freund mit einem Araber zusammen der mir fremd ging. Ich verließ ihn aber er stalkte mich, schenkte mir weiterhin Geschenke und terrorisierte mich tierisch. Meine Familie wusste von der Beziehung nichts und ich hatte niemanden um drüber zu reden. Suchte rat bei Freundinnen die mir nicht halfen und fand schließlich zu einen alten Freund meines Ex- Freundes. Er half mir und machte dem allen ein Ende. Er sorgte sich so gut um mich machte mich glücklich und wir hatten die schönsten Dates meines Lebens. Eines Tages war ich dann auf der Arbeit. Ich arbeitete in einem super Markt und zu Feierabend bekam ich eine Nachricht von meinem Bruder. Mein Ex- Freund erzählte meinem Vater alles über Facebook. Ich hatte einen sehr strengen Vater, meine Mutter verstarb als ich 12 war. Mein Vater holte mich stink sauer ab beleidigte mich und konnte sich dabei nichtmals auf die Fahrbahn konzentrieren, ich bat ihn das Auto zu parken und erklärte anschließend alles. Ich durfte am nächsten Tag nicht mehr raus. Mein Vater stellte mir ein Individuum. Entweder meine Familie oder mein jetziger Freund. Ich entschied mich für meinen Freund. Mein Vater schlug mich gab mir Müllsäcke und ich sollte meine Sachen packen. Mein Freund holte mich ab und ich versuchte mich zu beruhigen. Ich bekam Nachrichten meiner Verwandten die sagten dass ich mich nie wieder melden solle und das ich für sie gestorben bin. Es war alles schwierig. Mein Freund und seine Familie nahmen mich gut auf, doch langsam fingen auch hier die Probleme an. Er nahm Drogen, wenn er keine nahm wird er zum kritischten Menschen aller Zeiten, sucht nur Fehler in mir und sagt er würde alles selber machen, dabei schläft er bis 16 Uhr und startet dann erst seinen Tag. Da ich noch nicht wirklich kochen kann und wir kaum Geld haben, da er mich dazu gebracht hat meine Arbeit zu kündigen und er Arbeitslos ist, da er seinen Führerschein verloren hat und in seinem Job drauf angewiesen war. Wir kommen kaum über die runden. Ich wurde schwanger mit Zwillingen die ich jedoch in 10+3 verloren hab. 3 Monate später folgte eine weitere Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt und nun bin ich wieder schwanger, wir haben viel Stress jedoch sucht er nur die Fehler bei mir, ich würde nicht gut genug sauber machen, ich könne nicht kochen, da ich unter Übelkeit leide kann ich nichtmals die Küche betreten ohne würgereiz zu bekommen, jedoch nimmt er das nicht wirklich ernst er denkt ich würde sowas nur vorspielen um bei ihm Mitleid o.ä zu erzeugen. Meine Stiefmutter darf ich nicht besuchen ohne dass vorher Absprache erfolgt. Bei seiner Familie ist aber wieder alles in Ordnung wenn er sowas macht. Ich bin einfach überfordert mit den ganzen Situationen und kann keine klaren Gedanken mehr fassen. Kann mir jemand sagen was ich tun soll?

Kommentare

  • Puh,
    Ganz ehrlich? Warum wird man in einer solchen Situation 3x schwanger? Hab ich ehrlich gesagt null Verständnis für.
    Es klingt nicht wirklich nach einer glücklichen Beziehung. Überlege mal was dich bei dem Typen hält, warum du noch mit ihm zusammen bist.
    Ich würde mich an deiner Stelle mal an eine Schwangerenberatung wenden, die können dir bestimmt ein bisschen helfen.
    Alles gute
  • Mich hält eigentlich noch, dass ich quasi für ihn meine Familie verlassen habe, auch wenn ich dort auch nicht wirklich ein Leben hatte. Er hatte auch sehr viel stress wegen mir am Anfang mit anderen Leuten, es war nicht immer so stumpf. Ich wusste von Anfang an das er kein Geld hat, er hat Pfandflaschen weg gebracht um mich mit dem Auto zur Schule zu fahren, aber da war er auch noch ziemlich liebevoll und interessiert. Ich hab keine Ahnung welchen Weg wir in dieser Beziehung falsch gegangen sind, da ich wirklich versuche ihn glücklich zu machen, aber er es nicht wirklich schätzt. Er kann ziemlich gut reden und mir auch mit seinen Argumenten den Mund zu machen, und nach dem Streit ein paar Stunden später merke ich dann dass ich nicht überreagiert habe. Ich werde wirklich nicht frech oder respektlos gegenüber ihn, er mir aber umso öfter .. Erst wenn er Geschlechtsverkehr haben möchte, macht er mir Komplimente. Es verwirrt alles sehr und ich weiß ehrlich nicht wie ich damit umgehen soll. Für die Beziehung haben beide viel in kauf genommen und es wäre viel zu schade nun alles hinzuwerfen, wobei am Anfang ja alles, wirklich alles perfekt war.
  • Mich hält eigentlich noch, dass ich quasi für ihn meine Familie verlassen habe, auch wenn ich dort auch nicht wirklich ein Leben hatte. Er hatte auch sehr viel stress wegen mir am Anfang mit anderen Leuten, es war nicht immer so stumpf. Ich wusste von Anfang an das er kein Geld hat, er hat Pfandflaschen weg gebracht um mich mit dem Auto zur Schule zu fahren, aber da war er auch noch ziemlich liebevoll und interessiert. Ich hab keine Ahnung welchen Weg wir in dieser Beziehung falsch gegangen sind, da ich wirklich versuche ihn glücklich zu machen, aber er es nicht wirklich schätzt. Er kann ziemlich gut reden und mir auch mit seinen Argumenten den Mund zu machen, und nach dem Streit ein paar Stunden später merke ich dann dass ich nicht überreagiert habe. Ich werde wirklich nicht frech oder respektlos gegenüber ihn, er mir aber umso öfter .. Erst wenn er Geschlechtsverkehr haben möchte, macht er mir Komplimente. Es verwirrt alles sehr und ich weiß ehrlich nicht wie ich damit umgehen soll. Für die Beziehung haben beide viel in kauf genommen und es wäre viel zu schade nun alles hinzuwerfen, wobei am Anfang ja alles, wirklich alles perfekt war.
  • Ich weiß gar nicht was ich dir raten soll.
    Eigentlich musst du selbst wissen was du willst
    und was gut für dich ist.
    Wie Susi schon sagt, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für ein Kind ist?
    Ob es in einem Umfeld aufwachsen soll in dem Drogen konsumiert werden?
    Wann du ständig gedemütigt wirst, ist das dann die richtige Beziehung um die es sich zu kämpfen lohnt?
    Diese Fragen solltest du dir vielleicht stellen und eine Entscheidung treffen.
    Viel Glück 🍀
  • Leni781Leni781

    383

    bearbeitet 5. Mai, 10:13
    Ich kann mich nur dem Rat anschließen, dir professionell helfen zu lassen.
    Kontaktiere eine Konfliktbratungsstelle in deiner Umgebung.
    In deiner Situation, die für ein Kind ernsthafte, tragische Folgen haben kann, wird dir hier wohl niemand helfen können.
    Alles Gute 🍀
  • Liebe Fragenstellerin,
    da hast du ja schon einiges durchgemacht in deinen jungen Jahren...
    Gefühle kann man nun mal nicht steuern, auch nicht, wenn der eigene Partner einen zeitweise schlecht behandelt.

    Als Mami (und Mami sein beginnt mit der befruchteten Eizelle) möchtest du jedoch bestimmt nicht, dass dein Kind in solchen teilweise lieblosen Umständen aufwächst, wie du es musstest.

    Ich kann mich den anderen nur anschließen:
    Kontaktiere eine Schwangerschafts-Beratungsstelle, zB pro familia.
    Ruf am besten gleich an und vereinbare schnellstmöglich einen Termin.
    Dort wirst du Unterstützung bekommen, um deine Lebenssituation zu sortieren und den bestmöglichsten Weg für dich bzw euch zwei / drei zu finden!

    Alles wird gut! ❤️Aber dafür musst du selbst etwas tun!
  • Du solltest ihn einfach verlassen... du zerstörst dich selbst damit nur.. drei Kinder verloren weil er dich so fertig macht du solltest aufwachen... das mein ich nicht böse. Du tust mir leid und du musst dich von diesen Menschen fern halten sonst passieren noch schlimmere Sachen. Wenn du Hilfe willst dann trenn dich.. ansonsten verlierst du noch ein Kind und das wäre einfach unverantwortlich von dir. Muss erst was schlimmes passieren damit du wach wirst? 🙁 bzw. noch schlimmeres..
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Social Media & Apps

Registrieren im Forum