Rätsel: Pille abgesetzt, PCOS, SST 🧐

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu in diesem Forum 🙋🏻‍♀️

Ich bin hier, weil ich das Bedürfnis habe, mich mit Frauen auszutauschen, denen es vielleicht ähnlich geht oder ergangen ist.

Zur Situation: Mein Mann und ich (29) wünschen uns beide ein Kind. Am 18.02.21 habe ich meine letzte Pille genommen. Die Pille habe ich seit meinem 14. Lebensjahr durchgehend genommen, da bei mir damals PCOS mit Hyperandrogenämie diagnostiziert wurde. Die Pille sollte dem entgegen wirken, was all die Jahre auch gut geklappt hat. Ende letzten Jahres war ich dann bei meinem FA und habe das Thema „Kinderwunsch“ angesprochen. Er meinte dann: Pille absetzen, Folsäure nehmen, „üben“ und abwarten, was passiert (Kurzversion). Wenn es nach drei Monaten nicht klappt, soll ich wiederkommen, um zu schauen, ob das PCOS wieder durchschlägt und ich ggf. eine Hormonbehandlung benötige (männliche Hormone blocken, Eisprung anregen etc.)

In unserem ersten Übungszyklus (Anfang März) habe ich Ovulationstests von ClearBlue benutzt, um zu schauen, ob bzw. wann mein Eisprung einsetzt. Diese Tests zeigten mir 5 fruchtbare Tage an („blinkender Smiley“), die wir auch entsprechend nutzten. Weil ich ungeduldig war, machte ich 14 Tage nach dem Eisprung einen Schwangerschaftstest und siehe da: Positiv! Um das Ergebnis zu bestätigen, machte ich am Folgetag (ES+15) noch einen Test und zwei Tage darauf noch einen (ES+17). Alle positiv! Ich konnte mein Glück kaum fassen: In der Jugend PCOS diagnostiziert bekommen, Kinderwunsch, Pille abgesetzt, sofort schwanger.

Eine Woche später setzte dann allerdings meine Periode ein, weswegen ich auf einen frühen Abgang tippte. Wäre auch zu schön gewesen.

Im zweiten ÜZ angekommen, wiederholten wir das ganze Prozedere: Ovulationstests, Smileys, Geschlechtsverkehr, Schwangerschaftstest am ES+14: wieder positiv! Auch am ES+15 noch positiv.

Dann aber (!), am ES+16 wieder negativ... Ich dachte mir dann, relativ sachlich: Okay, die Einnistung hat wieder nicht funktioniert. Warten wir also die Periode ab und probieren es nochmal in ÜZ 3.

Nun zum eigentlichen Rätsel: Bisher ist die Periode nicht gekommen (bin 8 Tage drüber, wenn ich davon ausgehe, dass mein Zyklus 36 Tage lang ist). Alle SST zeigen negativ an (One-Step, Facelle und Clearblue) und ich habe keinerlei Schwangerschaftssymptome.

Normalerweise würde ich sagen: Eisprung hat sich verschoben, unregelmäßiger Zyklus, PCOS ist wieder da. Alles relativ normal. WÄREN da nicht die zwei positiven Schwangerschaftstests vor zwei Wochen gewesen.

Aaaalso, lange Rede, kurzer Sinn: In zwei aufeinanderfolgenden ÜZ konnte ich kurz vor Beginn der Periode mehrmals positiv testen. Einmal kam die Periode (vermutlich Abgang), diesmal nicht.

Ich habe am 28.05.21 einen FA-Termin, um abzuklären, woran das liegen kann, bin aber sehr ungeduldig und wollte einfach mal eure Meinungen einholen bzw. mich austauschen 😊

Ich hoffe, dass mir mein PCOS keinen Stich durch unsere Kinderplanung macht... vielleicht bin ich aber auch zu vorschnell, immerhin habe ich erst im Februar die Pille abgesetzt.

Auf den Bildern seht ihr übrigens die positiven Tests: das Bild mit den zwei Tests ist vom letzten Monat (danach kam die Periode), das Bild mit einem Test ist von vor zweieinhalb Wochen (bisher keine Periode, alle weiteren Tests aber negativ).

Ich danke euch für eure Nachrichten 😊

f316b540-b4a4-11eb-8468-0dd558622a8e.jpegf3344f60-b4a4-11eb-8468-0dd558622a8e.jpeg

Kommentare

  • Hast du denn in diesem Zyklus deinen ES bestimmt, wie in den anderen Zyklen?
    Dieser kann sich auch einfach durch den frühen Abbruch verschoben haben - dasmuss ja nicht gleich am PCO liegen...

    Ist deine Blutung mittlerweile eingetreten?

    Auf alle Fälle tut es mir sehr Leid, dass du gleich zwei Mal hintereinander diesen Verlist erleiden musstest!
    Weißt du, ob du einen Progesteron-Mangel hast?
    Ist deine Schilddrüse ok?
  • Hallo Schnee_wittchen,

    ich habe zumindest versucht, diesen zu bestimmen, bisher leider erfolglos. Der Ovulationstest von ClearBlue hat bisher jedenfalls keinen Eisprung angezeigt (falls du die Tests kennst: sie haben bisher immer nur das ⭕️-Symbol angezeigt, keinen blinkenden oder konstanten Smiley).

    Zur Zeit befinde ich mich im Zyklustag 46. Meine Periode habe ich immer noch nicht und ist auch nicht in Sicht.

    Über einen Progesteron-Mangel habe ich bisher noch nicht nachgedacht, das kann ich nicht sagen. Das wäre aber ein Punkt, den ich beim Arzt in zwei Wochen ansprechen kann.

    Zur Schilddrüse: Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, die ich aber seit meinem 14. Lebensjahr behandele (seit knapp 16 Jahren also, ich werde im Juli 30). Ich habe diese mit Thyronajod gut eingestellt bekommen.

    Oh man... so langsam werde ich echt bekloppt. Diese Ungewissheit... 🥴
  • Wann hast du denn das letzte Mal die Schilddrüse checken lassen?

    Sorry, für meine Rechtschreibfehler im Post vorher.
    Mir ist das jetzt erst aufgefallen. 😅

    Ok, echt seltsam, dass der Zyklus erst so super regelmäßig war und jetzt solche Sachen macht.
    Dann liegt‘s vlt tatsächlich am PCO...

    Es ist gut, dass du bald einen Termin hast und alles besprechen kannst!

    Zwei Mal hintereinander eine biochemische SS - vlt gibt‘s hier auch einen Grund...

    Ach Mensch! Ich drück dir von ❤️en die Daumen, dass sich jetzt alles schnell einpendelt und es zügig klappt!
  • Alles gut! 😊

    Meine Schilddrüse lasse ich alle zwei Jahre checken. Dieses Jahr muss ich wieder im Herbst. Vielleicht gehe ich aber schon früher, sicher ist sicher.

    Ja, mit Pille war der Zyklus immer regelmäßig, allerdings ist es da ja auch nur eine Abbruchblutung. Ich hatte gehofft, dass mein Körper diesen Zyklus nach so vielen Jahren der Pilleneinnahme nach dem Absetzen einfach übernimmt, aber dem ist leider nicht so 🙁

    Dazu kommt, dass alle Symptome wieder da sind, wegen denen ich damals bei FA war und wogegen ich dann die Pille bekommen habe: Haarausfall, Pickel, fettige Haut, Stimmungsschwankungen... all das war nach Beginn der „Pillentherapie“ verschwunden, jetzt kommt es leider wieder... Bis vor zwei Monaten haben mich die Leute noch immer gefragt, was ich mache, dass ich so eine reine Haut habe. Das wird wohl jetzt nicht mehr passieren 😅

    Danke jedenfalls, dass du die Daumen drückst 😊 Man wird echt verrückt, wenn der Kinderwunsch so stark ist und der Körper nicht mitspielt, zumindest nicht von alleine. „Mach dich nicht verrückt“, heißt es dann, aber aus dem Grübeln kommt man trotzdem nicht raus 🤷🏻‍♀️

    Ich berichte, falls es was Neues gibt 😊
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Social Media & Apps

Registrieren im Forum