Hochzeit

Hallo :)..

Ich muss mich mal ausheulen.. Ich bin mit meinem Freund nun schon 12 Jahre zusammen - unverheiratet!..
Wir haben 1 Sohn, der fast 2 ist und ich bin aktuell in der 30ssw mit Kind 2.
Wir haben seit 4 Jahren ein eigenes Haus und einen Hund..
So weit so gut-sollte man meinen..

Er weiß, dass ich mir seit 10 Jahren wünsche zu heiraten. Er sagt auch immer „irgendwann werden wir heiraten“.. Aber wann ist i.wann?? Ich bin 28 und er 38..
Sollte man sich nicht i.wann mal sicher sein, dass man mit dem Menschen für immer zusammen bleiben möchte? Ein Antrag würde mir fürs 1. reichen..
Von allen Seiten wird man gefragt, wann es denn soweit ist und meine Antwort ist immer die gleiche „Es liegt nicht an mir, frag ihn“..

Das ich ihm einen Antrag mache kommt für mich überhaupt nicht in frage!

Jetzt kommt er gestern nach Hause und berichtet mir, dass sein Cousin seiner Freundin einen Antrag gemacht hat (er 26, sie 24).. Ich mag ihn sehr gerne und freue mich auch für ihn, trotzdem bin ich seit dem nur am heulen!
Ich bin so unendlich traurig, dass alle um uns herum heiraten, nur wir nicht!..
Mein Freund weiß wie sensibel ich bei dem Thema bin und gestern konnte ich meine Enttäuschung nicht mehr zurück halten..
Wie lange soll ich denn noch warten??

Wir haben schon oft über das Thema gesprochen und er weiß wie sehr dieser Wunsch da ist.. Aber von ihm kommt seit 10 Jahren nichts.. :(

Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen, kann nichts essen und fühle mich nur schlecht.. Ich stelle sogar seit gestern unsere komplette Beziehung in Frage.. Will ich ihn überhaupt noch?!?
Mir geht es echt beschissen..

Kennt jemand so eine Situation und kann mir einen Tipp geben? Mut machen?
Was soll ich nur tun? Heule heute auch schon den ganzen Tag..

Kommentare

  • @Babymom: Oh je, das tut mir leid und ich kann deinen Kummer verstehen. Hast du ihn mal klar gefragt warum er nicht weiter macht?
    Wenn ja und er sagt er werde das schon machen würde ich versuchen, das Thema ruhen zu lassen.
    Wenn jemand fragt, sagen, ich weiss nicht ob wir jemals heiraten.
    Mit meinem Mann war ich auch 11 Jahre zusammen und den Antrag hat er mir gemacht, als ich wirklich nicht mehr damit rechnete.
    Teilweise ist mehr Druck genau das Gegenteil von wirksam. Auch wenns schwierig ist, setz dich mit dem Gedanken auseinander, unverheiratet glücklich zu bleiben. Ihr habt einander, eure Kinder, ihr seid gesund, versuche dieses Glück zu schätzen. Vielleicht, wenn er merkt, dass es für dich nicht mehr so ein Thema ist, kommt auf einmal der Antrag…
    Alles Gute!
  • Oh das tut mir leid, aber vergiss nicht du bist schwanger und ich war da zumindest eh immer sehr sentimental und anfällig für sowas... mit den ganzen Hormonen ist man find ich nicht mehr wirklich Herr über sich selbst. Weiß nicht wie’s dir da geht...

    Ja mich würde auch interessieren was er sagt, wenn du ihn konfrontiert und ja es werden immer die gefragt, die drauf warten, nicht die von den die Frage erwartet wird.

    Bin da der gleichen Meinung wie Christine, auch wenn’s schwer fällt, hilft Druck selten weiter.

    Alles gute 🍀
  • Ich habe ja wirklich versucht ihm keinen Druck zu machen! Wir haben schon seit 1 Jahr nicht mehr über das Thema gesprochen..
    Jetzt konnte ich meine Traurigkeit einfach nicht verbergen..
    Hab ihm gesagt, dass es mich sehr belastet.. Er meinte nur „i.wann werden wir heiraten“..
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Social Media & Apps

Registrieren im Forum