Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Schlafverhalten, Schlafprogramme...

bearbeitet 15. 09. 2015, 22:16 in Entwicklung und Erziehung
Hallo zusammen,

Ich beschäftige mich momentan relativ intensiv mit dem Thema schlafen und Schlafverhalten bei Babys/Kleinkindern....
Erstmal zu uns meine Maus ist 11,5 Monate und eigentlich kann ich mich gar nicht beschweren. Sie schläft im eigenen Zimmer seitdem sie 5 1/2 Monate ist , mal besser mal schlechter, Horrornächte sind die Ausnahme, aber auch mal dabei. Im Alter von 8 Monaten hat sie angefangen wirklich durchzuschlafen ( das heißt für mich abends 19/20 Uhr bis morgens Mindestens 6 Uhr) und hat das auch super konsequent 2 Monate gemacht ohne eine Ausnahme... Davor ist sie meist nur einmal die Nacht gekommen, ich hab sie da gestillt bzw ab 6 Monaten die Pulle gegeben und sie hat sofort weitergeschlafen. Seitdem sie 10 Monate ist, ist ihr schlafverhalten etwas anstrengender als vorher, durchschlafen ist eher die Ausnahme, manchmal will sie nicht ins Bett bzw kann nicht einschlafen, manchmal ist sie nachts 1-2 Std wach, aber alles in allem kann ich mich nicht beschweren. Grundsätzlich wacht sie meist gegen 2 Uhr auf, trinkt und schläft weiter bis Ca 7 Uhr, trinkt wieder und schläft oft noch mal bis 8/9 Uhr....

Mich interessiert das Thema dennoch sehr, gerade weil es zB in der Krabbelgruppe immer wieder ein Thema ist.... Die einen probieren das, andere Kinder schlafen immer und überall durch, wieder andere Rauben den Müttern den letzten Nerv und sind irgendwie immer wach.... Ich selber mache mir leider um alles und jeden immer voll den Kopf, Google und recherchiere viel und wenn mal eine schlaflose Nacht dabei ist oder Maja nicht einschlafen will, mache ich mich immer ganz verrückt und stehe enorm unter Stress , warum auch immer ;)

Mich interessiert wie das schlafverhalten eurer Mäuse ist, was ihr anstellt, damit die kleinen friedlich schlafen? Sind Schlaflernprogramme für euch ein Thema? Habt ihr vielleicht sogar ältere Kinder und wie hat sich das schlafverhalten entwickelt?

Freue mich auf eure Meinungen und Erfahrungen

Kommentare

  • jellenajellena

    28

    bearbeitet 10. 08. 2016, 08:55
    es ist unterschiedlich wie viel die Kleinkinder schlafen und auch nicht genau zu sagen, wie viel Schlaf sie benötigen. Es gibt keine Normwerte für die Schlafdauer von Kindern. Solange sie morgens gut aus dem Bett kommt und tagsüber ausgeglichen, aktiv und neugierig ist, ist alles in Ordnung.

    Wir hatten ähnliche Schlafprobleme mit unserem Baby, hier einpaar Vorschläge:
    Deinen Sohn in dein Bett nehmen und ihm auf dir legen. Vielleicht eine kleine Nachtlampe anlassen und zusammen versuchen einzuschlafen.
    Nimm ihn an die Brust.Gib einfach alles was mit deinem Körper zu tun hat. Mach es ihm eng, damit er dich und deine Nähe spürt.
    Bäuchlein streicheln, viel an die frische Luft gehen
    Tragen kann manchmal Wunder bewirken. Es beruhigt dein Baby und falls es Bauchweh haben sollte, tut die Wärme und die sanfte Bewegung dem Bäuchlein auch sehr gut.
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!