Impfungen / Pro und Contra

PetzL24PetzL24

547

Symbol
bearbeitet 27. 03. 2013, 00:07 in Gesundheit und Medizin
Ein sehr heikles Thema!

Deshalb bitte ich gleich mal um die Akzeptanz anderer Meinungen...

Also ich bin FÜR das Impfen...

Meine Hauptmotivation liegt darin, dass ich find, eine Krankheit durchzumachen ist viel schlimmer und gefährlicher als eine Impfung zu erhalten...

Meine Tochter bekommt deswegen nicht von A - Z ganz unüberlegt jede Impfung... Aber schon sehr viele...über jede informiere ich mich und wäge ab... Und es wird auch mit der Kinderärztin darüber gesprochen....

Wie handhabt ihr das?

Gibt es auch totale Impfgegner hier? Wenn ja, welche Gründe hat dies?

Welche Impfung findet ihr total unnötig oder nötig?
getaggt:

Kommentare

  • Ich bin auch ein Impf-Befürworter!

    Genau aus dem selben Grund wie du. Und es würde viele Krankenheiten einfach schon längst nicht mehr geben, würde sich jeder impfen lassen. Ich lasse auch nicht jeden "Schmarn" impfen, aber die empfohlenen wichtigen Impfungen sehr wohl.

    Wir haben bis jetzt geimpft:
    Rotaviren
    6-fach Impfung (2 Teile)

    Und wir lassen noch impfen:
    6-fach Impfung (3. Teil)
    Pneumokokken
    MMR
    FSME wenn sie älter ist - das ist bei uns am Land wirklich nötig


    So Sachen wie Grippe-Impfungen finde ich unnötig.
  • KatzeKatze

    165

    bearbeitet 27. 03. 2013, 00:36
    Ich bin auch ein Impfbefürworter und kann mich deinen Worten nur anschließen! :-)

    Ich hätte da gleich mal eine Frage! Wir haben bereits die Rita fertig, die Pneumokokken fertig und die 6-Fach fertig! Jetzt würde MMR dran kommen, aber mir ist ehrlich gesagt die FSME wichtiger!! Wir haben einen großen Garten mit vielen Tuhjen und da wimmelt es ja nur so von Zecken!!!!! :-O

    Meine Fragem, ist es möglich MMR zu verschieben und die FSME vorzuziehen????
  • Frag den KA... Ich glaub man kann beide im Abstand von 1 Monat oder so geben...
    Wir brauchen nämlich auch so früh wie möglich die FSME Impfung...
    Und die bekommt sie ziemlich bald nach der MMR
  • Ich lasse auch impfen.

    Aussagen wie; "Diese Krankheit ist ja beinahe ausgestorben" finde ich persönlich immer sehr witzig. Warum ist sie wohl fast ausgestorben? Weil die Leute impfen lassen.
  • Naja, nach der MMR kann es ihnen ja ziemlich schlecht gehen was man so hört! Und die FSME muss man ja im 4Wochen Abstand wiederholen, und dazwischen dann MMR zu impfen, wäre ja dann ein Wahnsinn!!
    Werde sowieso meine KA fragen, wollte eben wissen, wie es ander so handhaben!!! ;-)
  • Hm... Kann dir morgen nachschauen wie wir es im Impfplan geplant haben...
    Stimmt, so wäre es schon zu viel.....
  • Wir haben relativ spät mit dem Impfen angefangen, bis auf die Rotaviren.
    Ich war/bin einfach der Meinung dass sie eine Impfung, je älter sind sind, einfach leichter wegstecken. Und Larissa hatte bis jetzt auch nie ein Problem, obwohl ich vor jeder Impfung zitter :) Larissa bekommt mit 13. Monaten (sofern sie da laufen kann, das sollten sie nämlich anscheinend können) die MMR und dann erst die 3. 6-fach, weil ja zwischen 2. und 3. 6-fach mindestens 6 Monate dazwischen liegen sollen.
    FSME lass ich dann impfen, wenn alles andere abgeschlossen ist, weil ich ihr da irgendwie nicht reinpfuschen will in die ganze Impferei. Jede Impfung ist halt doch eine Injektion der Krankheitserreger und je mehr da reingepumpt wird, desto mehr hat man zu verarbeiten.
  • Ist echt ganz unterschiedlich wann geimpft wird, merke ich grad :-)
    Wir sind schon fertig mit Pneumokokken und 6 Fach

    Die MMR und die VARICELLEN hab ich schon im Kühlschrank liegen..die bekommt sie mit ca. 13 Monaten...

  • Wir haben bis jetzt impfen lassen

    Rotaviren
    6 fach Impfung (1. Teil)

    Rotaviren
    6 fach Impfung (2. Teil)
    Pneumokokken
Hey! BabyKram.de ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Social Media & Apps

Registrieren im Forum