Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Neurodermitis in der Schwangerschaft

Hallo Mädels, ich brauch mal euer Schwarmwissen.
Ich habe Neueodermitis und hatte in meiner ersten Schwangerschaft ab der 6./7. Woche einen ganz schlimmen Schub. Da man ja eigentlich nicht mit Kortison cremen darf landete ich dann in der Hautklinik weil es so schlimm war. Dort würde ich dann aber doch mit Kortison behandelt, weil es nicht anders ging. Ab Woche 12 ging es dann einigermaßen und ich durfte leichte Creme zu Hause verwenden. Ich hatte riesige Angst, aber das Baby hat nix abbekommen, war alles gut.
Jetzt Hibbeln wir auf das zweite. Nachdem ich glaube ich gestern einen Frühabgang hatte, sehe ich schon wieder ganz schlimm aus im Gesicht und am Hals 😭Ich kann ja jetzt cremen, habe jetzt aber große Angst vor einem so schlimmen Schub, wenn es noch mal klappt.
Habt ihr Erfahrungen und/oder Tipps?

Kommentare

  • edited 24. Juni, 23:11
    Dein eigen Urin reicht 😉 hat mich damals befreit davon
    Sogar bei meiner kleinen nutze ich ihr Urin
    Und schwupp hilft

    Du benötigst somit kein cortison
  • Hallo @GinieJ!
    Ich habe zwar keine Neurodermitis, aber in meiner ersten Schwangerschaft habe ich mir in der 30. SSW die sehr seltene Erkrankung Röschenflechte eingefangen. Man hat dann am ganzen Körper Pusteln und extremen Juckreiz. Ich habe auch Corrisoncreme bekommen, von meinem Hautarzt speziell angemischt. Ich musste meinen Bauch und meine Brust eincremen, und meiner Tochter ist nichts passiert.
    Ich möchte dir nur sagen: Cortison ist nicht so schlimm und wenn die Ärzte es befürworten, dann kannst du es auch beruhigt nehmen!
    Gute Besserung 🍀
  • Ach so: ich musste mich 4 Wochen lang täglich mehrmals dünn eincremen.
  • @yvonnchen Trägst du den Urin auf die betroffenen Stellen auf?
  • Hallo, das tut mir sehr leid für dich. Kopf hoch, nach der Schwanerschaft geht das bestimmt wieder rum. Von Salthouse gibt es auch eine Creme für neurodermitits, die mit Meersalz ist. Vielleicht hilft dir diese ja?
    Ganz liebe Grüße
  • @miripiri vielen Dank das du mir Mut machst. Leider ist Kortison in den ersten 12 Wochen viel gefährlicher. Das hatten mir die Ärzte damals auch gesagt. Es verursacht oft eine Gaumenspalte die operiert werden muss 😕
  • @yvonnchen erzähl mal mehr 😃
  • @annies.baby Danke 🙂
  • @GinieJ: schau an, das wusste ich nicht. Wie doof... 😐 es gibt auf jeden Fall auch harnstoffhaltige Cremes (Urea), die helfen auch. Ich würde aber auf jeden Fall mit meinem Hautarzt Rücksprache halten und vom Kinderwunsch berichten bzw. direkt ansprechen was passiert wenn du schwanger wirst!
  • Cremes mit Urea brennen wie die Hölle auf meiner Haut. Sowie alles wo Lotion drauf steht. Das Thema mit dem Hautarzt ist so eine Sache. Meiner ist vor ein paar Jahren in Rente gegangen. Der nächste der noch Patienten annimmt 1h entfernt 😕
  • Also das mit dem Urin ist mir auch neu und ich finde das echt super spannend. Schade, dass sie nimmer zurück schreibt. @ginieJ: wie ist es dir denn bis jetzt ergangen? Hast du dann doch noch einen Ausbruch bekommen oder sieht alles soweit gut aus? Seid ihr denn nochmal schwanger geworden?

    Und hast du es denn auch schon einmal mit Tee Umschlägen probiert? Ich glaube Kräutertees wie Käspappeltee oder so, sollte hier sehr gut helfen. Aber das muss man einfach ausprobieren bzw. schauen ob das denn gut für einen ist.
  • Ich kann die Pflegeserie von Siriderma empfehlen. Hilft mir zur Zeit sehr gut.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!