Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Mobbing auf der Arbeit

Hallo ihr lieben, ich bin nun in der 20. Schwangerschaftswoche und soweit geht es mir ganz gut, eigentlich, aber leider werde ich auf der Arbeit sehr gemobbt. Bisher dachte ich immer, wir haben ein super Verhältnis im Team, aber seitdem ich schwanger bin, ist das leider anders. Ich arbeite in der Pflege und weiß nicht mehr weiter. Heute war ich sogar im Krankenhaus, weil sich mein Bauch so hart anfühlte. Gott sei dank war alles ok. Ich muss auf der Arbeit mehr Patienten übernehmen als andere. Als ich einmal krank war und wieder kam, bekam ich gleich gesagt, dass ich ja super erholt sein müsste, da ich ja jetzt frei hatte. Wenn ich frage ob Kollegen meine Patienten lagern würden, weil sie so schwer sind, werden nur die Augen verdreht. Ich schlafe nachts kaum noch, wenn ich weiß, dass ich arbeiten muss. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll. Ich wünschte, ich würde ein BV bekommen. Ich halte es einfach nicht mehr aus. Habt ihr bereits Erfahrungen damit gemacht? Liebe Grüße
«1

Kommentare

  • Hallo effie, geh bitte zu deinem gyn und lass dir das bv geben. Sofort Montag! Sonst geh zum Hausarzt und lass dich erstmal krank schreiben bis du einen Termin beim gyn hast.
    Das geht absolut nicht!

    Mir geht’s derzeit ähnlich... . Waren im März noch 5 Angestellte und Seit 1 Woche bin ich allein in der Praxis und muss ALLES machen! Mein Chef mobbt mich voll. Ich bin noch nicht schwanger, aber wir planen es und mein gyn meinte sobald ich es bin soll ich kommen und er gibt es mir direkt ein bv! Da dürfte es als Schwangere in deiner Situation null Probleme machen eins zu bekommen..., sonst gehe zu einem anderen gyn.

    Alles gute für dich!
  • Hallo Effie!
    Das tut mir sehr Leid! 😢Ich gebe SchnuffelMel Recht, lass dir von der Gyn sofort ein BV geben!
    Und wenn die dir keins gibt, geh dafür wirklich zu einer anderen Gyn!
  • Vielen Dank für eure Antworten. Ch bin einfach echt so verletzt. Ich dachte immer, dass wir ein tolles Team sind, das zusammenhält. Naja bis jetzt. Ich verstehe einfach nicht, warum Menschen so sind. @SchnuffelMel das tut mir sehr leid für dich. Finde es toll, dass du so einen guten gyndoc hast 👍🏻 ich hoffe, meine Ärztin macht da mit. Sieht der Arbeitgeber denn dann, warum ich das bv habe? Liebe Grüße
  • Nein dein Arbeitgeber sieht es nicht und du bist dazu verpflichtet es ihm
    Zu sagen. Was ich auch nicht würde :)

    Es ist echt schlimm heutzutage wie krass das mit dem Mobbing geworden ist. Aber das muss sich definitiv keiner gefallen lassen!!!! Erst recht nicht wenn man noch für einen kleinen Menschen im Bauch mitverantwortlich ist!
  • Das mit dem Team dachte ich bei uns auch immer! Verstehe mich mit allen die weg sind auch immer noch und die wissen alle was meinem Chef blüht wenn ich schwanger bin. (Falls ich das je werde mit all dem Stress was ich auf Arbeit habe....)
    Ich bin extreme vom Chef enttäuscht das er sich zu so einem ..... entwickelt hat.
  • Oh Mensch, das tut mir leid! 😔So ging es mir in meiner zweiten SS auch und mich überrascht dabei auch gar nicht, dass es mal wieder ein sozialer Berufszweig ist wo so gemobbt wird. Gerade da wo es ums menschliche geht ist es einfach am Schlimmsten 😔Ich drücke dir die Daumen für ein BV! Und dein Arbeitgeber hat es auf keinen Fall zu interessieren warum du eines hast -das geht niemanden was an!!!
    Alles Gute für dich!
  • Ja es ist extrem auffällig dass es gerade soziale Berufe sind. Ich bin so furchtbar enttäuscht. Als ich zum Arzt wollte, weil es mir nicht gut ging würde ich sogar gefragt, ob das jetzt mein ernst wäre. Tja und danach musste ich dann leider ins Krankenhaus. Es denkt einfach jeder nur an sich selbst und man ist nicht mehr wert als die Arbeit die man macht. Ich hoffe echt auf ein bv. Danke für eure lieben Worte...
  • @SchnuffelMel warum kündigst du dort nicht und suchst dir etwas anderes? Mach es solange es noch geht. Ich werde nach der Schwangerschaft auf keinen Fall mehr in meinen alten Job gehen!
  • Meiner Information nach erhält der AG das BV-Schreiben und sieht somit auch den Grund...
    Aber es kann sein, dass meine Info falsch bzw veraltet ist!
    Frag einfach bei deiner Gyn nach!
    Ich wünsch dir, dass du schnell da weg kannst!
  • Mein Gyn hat mir erst ein teilweises BV ausgestellt, dann ein vollständiges bis zum Mutterschutz. Es stand kein Grund drin. Der Gyn darf das BV nur aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden ausstellen, nicht aus betrieblichen Gründen. Das müsste der Arbeitgeber tun. Bei Dir bestehen aber gesundheitliche Probleme aufgrund der schweren körperlichen Tätigkeit. Also würde der Gyn das BV ausstellen. Du bekommst währenddessen Dein volles Gehalt weiter gezahlt.
  • Das BV habe ich vom Gyn bekommen und dann beim Arbeitgeber abgegeben.
  • @Effie Weil ich weiß das ich in paar Monaten oder hoffentlich Wochen alles vorbei ist......
    Ich werde nach der SS dort sicher auch nimmer anfangen. Niemals!

    Wenn man mit Körperflüssigkeiten zu tun hat, bekommt man auch BV. Wie in meinem Fall.
  • Ich bin mir sicher das du ein BV bekommst!!!! Sag die Wahrheit und das du ständig Bauchweh/Wehen hast wegen dem Stress. Was ja nicht mal gelogen ist dann oder?
  • @SchnuffelMel alleine wegen Kontakt mit körperflüssogkeiten bekommt man kein BV, da ist der Arbeitgeber angehalten dich anders einzusetzen oder die Situation zu vermeiden.

    Ich habe auch täglich mit körperflüssogkeiten zu tun und habe nie ein BV bekommen. Kam auch nicht ein einziges Mal zur Sprache dass sowas etwas sein könnte.
    Weder beim betriebsarzt noch bei der gyn.
  • Das weiß ich das es heutzutage nicht mehr so ist.
    Mein gyn nimmt das als Begründung, wobei er diese ja nicht angeben muss. Aber er weiß wie schlecht es mir derzeit in der Arbeit geht und für ihn zählen Kind und Frau und da überlegt er zum Glück keine 3x bevor er bv gibt..., wie andere Ärzte. Was ich echt Mega schade finde!! Man sieht ja was bei effie nun ist. Sie hat durch das Mobbing Stress und schadet nicht nur sich allein damit. Finde in ner SS muss man sich das nicht geben, da darf man nicht nur an sich selbst denken
  • @SchnuffelMel da hast du natürlich recht.
    Das mutterschutzgesetz ist da leider mittlerweile relativ streng, weil viele Schwangere es ausgenutzt haben und quasi die Schwangerschaft als bezahlten Urlaub gesehen haben.
  • Ja das verstehe ich auch das es so streng geworden ist. Definitiv! Wie du sagst, es haben viele alles bezahlten Urlaub genommen und sich nen faulen Lenz gemacht. Und Mamis die es brauchen bekommen es nun nicht mehr und müssen sich nach Strich und Faden verarschen lassen und werden gemobbt. Echt gemein!!! Ich hoffe die Notwendigkeit und Dringlichkeit wird nun wieder mehr gesehen als zuvor.
  • Dazu müssten die mutterschaftsrichtlinien erst wieder geändert werden. Das wird so schnell bestimmt nicht passieren.
    Auch die Gynäkologen sind jetzt insgesamt zurückhaltender, weil es richtig Ärger gibt wenn man Zuviel Bv ausstellt
  • Meine Kollegin zB hat auch direkt mit positivem Test eins bekommen wegen dem
    Stress auf der arbeit.
    Bei mir war das nie Thema, im gegenteil, als ich in der 14. Woche keine 24-Dienste mehr machen wollte wurde ich noch schräg angeguckt
  • Da hab ich ja schon mal gesagt das ich dich bewundere!
    Arbeiten ok...., aber das du echt alles(!), wie als nicht Schwangere machen musst finde ich leider unverantwortlich. Du hast ja Verpflichtungen unter dem Herzen....und auch so.
    Ich weiß das du es machst weil es dein Job ist..., trotzdem für mich schwer in der Form zu verstehen. 😔
  • Meine letzte SS war ja mit eigentlich allen negativen Symptomen bedeckt..., außer das ich monatelang im KH liegen musste. Zum Glück.
    Aber durch den Stress hatte ich lange Blutungen und es war echt ungewiss ob sie SS bleibt, deshalb hat mein gyn mir bv gegeben damals.
  • @SchnuffelMel ja man passt natürlich auf soweit es geht und bestimmte Situationen vermeidet man so gut es geht.
    Aber wenn kein anderer da ist, geh ich halt auch als Schwangere in den Op oder in den Kreißsaal.
    Mal sehen wie es in der nächsten SS ist (wenn die denn nochmal kommt).
  • Ich war voll zuversichtlich das ich in dieser Arbeit bis zum Mutterschutz arbeiten werde.
    Aber innerhalb von 2 Monaten ist das Team gebrochen und nun Sitz ich allein da und mein Chef verlangt nicht nur alles von mir, sondern mobbt mich extreme.
    Ich hab Angst das ich durch den Psychoterror von ihm nicht schwanger werde. Warum ich ned kündige? Weil ich keine andere Arbeit anfangen möchte mit dem Gedanken, ich bin eh in 10 Monaten da weg.
  • Ganz bestimmt kommt die nÄchste SS. 🐞🍀🍄
  • 😘😘
  • Einfach nur schlimm, was ihr so erzählt. Ich verstehe nicht, warum Menschen so drauf sind. Ist das der Neid? Der Neid das andere glücklich sind? Naja also ich bekomme leider auch kein bv aufgrund meiner Arbeit. Jedoch schaffe ich es psychisch nicht mehr. Entweder ich bekomme ein bv oder ich lasse mich versetzen. Ich kann das einfach nicht mehr. Zudem habe ich ständig Angst, dass ich mich mit einer Krankheit anstecke. Manche Patienten nehmen beim Husten nicht mal die Hand vor den Mund sondern husten einem noch direkt ins Gesicht während man sich über sie beugt um Infusionen abzustöpseln oder so. Jedoch habe ich laut Ärztin keine Wehen. Ich habe einfach unterleibsschmerzen und schlafe nachts nicht mehr, weil ich Angst habe auf die Arbeit zu gehen. Ich hoffe sie hat etwas Verständnis...
  • Steht auf dem bv dann eine Diagnose? Also zum Beispiel „wegen Mobbing“ dann bekomme ich nämlich nur noch mehr Probleme
  • Das hatte ich dir weiter oben schon beantwortet :)
    Nein es steht definitiv keine Diagnose darauf. Keine Sorge.
  • Es steht keine Diagnose drauf, nur „BV nach Paragraph bla blubb mit Daten“
  • So sah mein Schreiben zum BV aus. 1597ca00-8294-11e8-be2a-21c252a3a097.jpeg
  • Da steht keine Diagnose sein, darf auch nicht, weil es den AG nichts angeht!
    Meins habe ich in der 16. SSW bekommen, u.a. auch wegen Stress und Mobbing auf der Arbeit.
  • Super ich Danke euch sehr!!!❤️❤️
  • Drückt mir die Daumen, dass es etwas wird 👍🏻
  • Wird es sicher! Und wenn dir dein jetziger gyn keins ausstellt entweder zum anderen oder zum Hausarzt derweil für ne AU bis du einen gyn gefunden hast der es dir gibt.
    Alles gute für euch
  • Danke. Ich hoffe dass im zweifel mein Hausarzt eins aufstellt. Er kennt mich schon sehr lange. Danke wünsche ich dir auch
  • Berichte bitte ob du es hast.

    Ich bin grad noch mit meiner Hündin draußen bevor es in die Arbeit geht und ich habe Bauchweh und herzrasen. 😔 so schlimm ist es schon...., krank machen geht ned weil ich zudem Panik hab das er mich kündigt und dann stehe ich ohne Job und schwanger da...... 😭😭Verflucht!!!
  • @SchnuffelMel kündigen wird er dich nicht, dann wäre er ja ganz alleine.
  • Dem traue ich alles zu. Das er noch n Ass im Ärmel hat und plötzlich mit mehreren Möglichkeiten ums Eck kommt.....
  • Oder mich sogar aus Rache in der Elternzeit kündigt....

  • SchnuffelMel schrieb: »

    Oder mich sogar aus Rache in der Elternzeit kündigt....

    Ich glaube das darf er gar nicht.
    Du hast rechtlich den Anspruch auf Rückkehr an den arbeitsplatz zu den gleichen Bedingungen wie vor der Elternzeit. Nach der Elternzeit besteht glaube ich 8 Wochen Kündigungsschutz. Und dann kann er dich ja auch nicht fristlos kündigen wenn es keinen Grund gibt, du hast ja auch Kündigungsfristen.
    Wenn du allerdings zB Stunden verändern willst nach der Elternzeit muss er da nicht zustimmen
  • Doch das kann er leider :(
    Hab Freitag mit 2 Anwälten telefoniert.
    Das wissen die wenigsten aber ist leider möglich. Bei einem Betrieb unter 10 Mitarbeiter gilt das Kündigungsschutzgesetz nicht. :(
  • Aber dann muss er trotzdem eine Genehmigung der zuständigen Behörde einholen.
  • Aber selbst wenn: wenn du eh nicht mehr nach der Elternzeit zurück kommen willst, ist es doch egal ob er dich während der Elternzeit kündigt.
    Dein Elterngeld bekommst du ja trotzdem weiter
  • Deshalb fühl ich mich echt gezwungen mich in die Arbeit zu schleifen.
    Ich hab ihm so oft schon gesagt er soll ne zeitarbeitsfirma holen oder sich schnell um 4 weitere neue Mitarbeiter kümmern...., aber nichts!
    Im März war die 5te weg und nun innerhalb von 3 Wochen weitere 3..... und übrig bin ich 😭
  • Ach echt?? Dazu ist er verpflichtet das auszuzahlen?
    Das wollte ich den Anwalt heute Abend noch fragen.....
  • Das hatte ich im Mai auch, da war auch nur noch ich da.
    Da hab ich 14 Tage nonstop 24 Stunden durchgearbeitet. Das war ätzend.
  • Die Angst is halt auch das es nicht klappt.....
  • SusiSusi

    1,061

    bearbeitet 9. Juli, 06:58
    Elterngeld bekommst du doch nicht vom Arbeitgeber, sondern vom Staat
  • Ätzend???? Hut ab das du es überlebt hast ohne Schaden.
    Ich krieche jetzt schon dahin....aber evtl liegt das auch an der Depression. Bin nicht mehr so belastbar wie früher
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!