Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Natürlicher Abgang - Symptome?!

Hallo,

Ich habe Montag ja leider erfahren das meine SS sich nicht weiterentwickelt hat. 😔Soll nun bis Montag warten ob sich von allein was tut und dann nochmal kommen zur Kontrolle und zur AS.
Jedoch merke ich seit heute periodenähnliche Schmerzen. Bedeutet das, dass „es los geht“? 😪😔 Oder wie fühlt sich das an? Wie sieht es aus?
Ich habe immer wieder braune und weiße kleine „Flocken“ auf dem Toilettenpapier. Ist es das? Darf ich Magnesium und paracetamol gegen die schmerzen nehmen? Oder soll ich heute ins KH? Oder morgen zum Gyn?

Sorry für die Fragen, aber war Montag nicht mehr dazu in der Lage den Gyn zu Fragen.
«1

Kommentare

  • Du darfst auf jedenfall was gegen schmerzen nehmen, das Magnesium weg lassen! Besorge dir buscopan das ist ein Schmerzmittel bei krampfartigen schmerzen... fühl dich lieb umarmt! Und ich denke ein Abgang fühlt sich wie starke mens an...
  • MurselMursel

    275

    edited 12. September, 19:39
    @SchnuffelMel Bei meinen frühen Abgängen (6.SSW) waren es stärkere Regelschmerzen und eine etwas stärkere (Regel)Blutung. Bei meiner FG in der 9.SSW waren es zunächst eine Woche lang Schmierblutungen und am Tag der eigentlichen Fehlgeburt wehenartige Schmerzen für ca 4-5 Stunden inkl. Veratmen und starker Blutungen. Bei jeder Wehe lief das Blut nur so aus mir raus. Versteh mich nicht falsch, ich will dir keine Angst machen, sondern nur zeigen, was normal sein kann.
    Als dann der Embryo und das meiste Gewebe draußen war, wurden auch die Blutungen schlagartig weniger und die Schmerzen waren weg.
    Ich habe als Schmerzmittel Naproxen genommen.
    Ich sehe keinen Grund, dass du in KKh gehen müsstest.
    Halte durch und fühl dich gedrückt!
  • Huhu,@SchnuffelMel es tut mir leid dass auch du nun diese Erfahrung machen musst.
    Ich habe das ja auch schon 2x hinter mir. Das erste mal war in der 5. Woche, das war wie eine etwas stärkere Regelblutung.
    Das zweite mal war in der 8. Woche, da musste ich es mit Tabletten anstupsen. Das ganze war wie leichte wehen. Von der Blutung her mehr als eine Regelblutung.
    Insgesamt war es beide Male körperlich nicht schlimm.
    Aber es kann durchaus zu starken Blutungen und schmerzen kommen. Besorge dir Schmerzmittel (nur buscopan wird nicht u.U. nicht reichen).
    Wenn du das Gefühl hast dir gehts nicht gut, du bekommst Angst aufgrund der Blutungen, dann fahr ins Kh.
    Aber erstmal kannst du das auch zu Hause "durchziehen."
    Alles liebe dir 😘
  • Es fühlt sich so an als würde ich meine Tage bekommen. Ich hab eben ne paracetamol genommen, da ich nichts anderes daheim habe, aber ohne Schmerzmittel halte ich es nicht aus.
    Zur Zeit kommt nur altes braunes flockiges Zeug. Nichts frisches rotes.
    Laut Gyn müsste es in der 6.ssw aufgehört haben sich weiterzuentwickeln, also wird kein Embryo dabei sein.

    Ich denke, derzeit muss ich noch nicht ins KH. Wie es dann ist, wenn es richtig los geht weiß ich noch nicht. Also ob ich dann Angst bekomme.
    Ich will es derzeit nur hinter mir haben..... . Das psychische ist derzeit eher das Problem. @Susi welche Schmerzmittel soll ich mir morgen besorgen?
  • @SchnuffelMel Ibuprofen zB.
    Kommst du zum Arzt und kannst dir ein Rezept holen? Dann entweder ibu 600 oder 800 oder novalgin
  • Bei meinem ersten Abort hatte ich weder schmerzen noch starke Blutungen. Keine Angst.
    Beim zweiten bin ich sogar die ganze Zeit arbeiten gewesen mit den Blutungen
  • Ok, danke dir @Susi 💐 Ibu hab ich da. Das paracetamol wirkt zum Glück ein wenig. 🙏🏻
    Mal sehen ob sich von allein was tut oder mein Körper nichts abstoßen kann und ich dann doch zur AS muss. 😔
  • Frag deinen gyn ggf. nach cytotec zur aborteinleitung.
    Wenn du partout keine AS haben willst, ist das eine gute Alternative
  • Stern*Stern*

    112

    edited 12. September, 20:56
    Kennst Du eine Hebamme? Es gibt auch die Möglichkeit, sich bei einer Fehlgeburt von einer Hebamme begleiten zu lassen. Hat mir damals viel Sicherheit gegeben, sie in “Rufbereitschaft” zu haben.

    Ich wünsche Dir alles Gute!
  • Ich kenne keine Hebamme. Aber Danke, Stern!

    Ich weiß nicht was besser ist, natürlich oder AS?! Meine Schwiegermama hatte 2x eine AS und meinte sie war froh darum, da es einfach „sauberer“ dann innen ist und sie wurde danach relativ schnell wieder SS.
  • Besser oder schlechter - das muss jeder für sich entscheiden.
    Beim ersten Mal wollte ich es unbedingt natürlich. Es war ähnlich wie bei Dir. Die Entwicklung ist in der 6. SSW stehen geblieben. Nach 4 Wochen “warten” habe ich mich dann doch für eine Kürettage entschieden. Hatte auch null Blutungen und Schmerzen in der Zeit, habe die Schwangerschaftssymptome aber einfach nicht mehr ertragen.
    Beim zweiten Mal zeichnete sich wieder ab, dass es länger dauert und uns wurde eine genetische Untersuchung empfohlen, da der Verdacht auf eine Chromosomenstörung vorlag. Insofern wieder OP.
    Aber diese beiden OPs haben auch Spuren an der Gebärmutter hinterlassen (Risiko Aschermannsyndrom oder so ähnlich) und sicher auch dazu beigetragen, dass die letzte Geburt so komplikationsreich war. Mit dem Wissen heute würde ICH eine OP nur als letzte Option machen.
    Für mich war die Zeit des Wartens auch immer ganz gut für die Psyche, Zeit zum Abschied nehmen.
  • Ich hatte zweimal eine FG und zweimal ging es Gott sei Dank von selber ab. Und bin danach auch schnell wieder schwanger geworden nach zwei Monaten und dann ist es Gott sei dank gut gegangen und durfte mein kleines Wunder im Arm halten. Also auch ein normaler Abgang ohne Ausschabung ist völlig in Ordnung, es muss keine Ausschabung zwingend sein.
  • Ich bin nach dem ersten Sternchen direkt im nächsten Zyklus schwanger geworden.
    Jetzt nach dem zweiten versuchen wir es schon seit 7 Monaten 😫
  • @Stern* ich hab ebenfalls die ganzen SS-Anzeichen. 😔 und zu wissen das sie nicht mehr intakt ist, aber mein Körper das anders sieht, ist für mich derzeit unerträglich.
    Da ich eigentlich nun in der 9.SSW wäre, macht mein Körper seit 3 Wochen nichts, außer schmerzende Brüste, Pickel, Übelkeit und Kopfschmerzen. Ich dachte die SS wäre intakt, da man mir immer gesagt hat, solange ich Symptome habe, ist alles ok..... .
    Also ab Montag wäre ich in der 10.SSW, mal sehen was mein gyn dann sagt. Wenn er der Meinung ist, 4 Wochen hat es mein Körper versucht und nichts ist passiert, dann denke ich werde ich ihm zur AS zustimmen. 😔 ich weiß es nicht....ich stand noch nie vor so einer sch**** Entscheidung. 😪
    Ich weiß nur das es psychisch mich voll runterzieht und fertig macht das mein Körper eben auf den Modus „schwanger“ noch läuft. 😭
  • Bei mir damals war aber auch nicht anders 😕 mein Böhnchen ist ca. in der 9 Woche gegangen und bei 12+ hat man festgestellt das kein Herzschlag mehr da war! Fühlte mich schwanger und mein Körper verhielt sich auch so... hatte nicht mal den Ansatz einer Blutung daher ließ ich die AS direkt 2tage später machen 😢Es war ein harter Weg und es schmerzte ungemein also im Herzen!
    Rede über deinen Schmerz und was ich tat und mir gut tat war ich schrieb meinem Böhnchen einen Brief❤️all das was ich sagen wollte und worauf ich mich gefreut hatte...
    es ist einfach nur unfassbar traurig...

    ps sorry falls es falsch verstanden wurde nur buscopan hilft natürlich nicht nur in Kombination!
    Ich leide in der mens erheblich unter schmerzen werfe eigentlich denn alles ein was mir in den Weg kommt😐Und was auch gut hilft,
    Dolomin mit Naproxen ist bei regelschmerzen sehr hilfreich

    Alles liebe dir und deiner Familie
  • Danke @mina2 😘
    Ich kann derzeit noch nicht darüber reden mit meiner Familie oder meinem Mann.
    Es ist mein 1 (und hoffentlich letztes)Sternchen..., aber ich fühle mich so schuldig das wir es nie kennenlernen können...... . 😔😭😭Klingt bescheuert weil es hier ja einige gibt die mehrere Sternchen haben. Aber das empfinde ich zur Zeit einfach.....
  • Ich hoffe es versteht mich hier nun keiner falsch!
    Ich denke aber das ist „normal“ das jede Sternchenmama im ersten Moment erstmal so fühlt oder?
  • Ich versteh dich total ich konnte auch nicht darüber reden war garnicht dazu in der Lage! Ich habe geheuelt das habe ich im armen bei meinem
    Mann gekonnt reden war zu schmerzhaft! Aber ich konnte schreiben und das tat gut weil es Wort an mein Stern waren❣️Ich hab bis heute diese eine Schachtel mit
    dem Test den Brief und einer weißen Kerze sowie eine getrocknete Blume! Die Kerze zündete ich an während ich den Brief schrieb und sie brannte den gesamten Tag und die Nacht durch und erlisch denn im Tagesverlauf... jeder Mensch verarbeitet es anders und egal wie du damit umgehst es wird richtig so sein es ist deine Art diesem Schmerz zu verstehen
  • mina2mina2

    519

    edited 12. September, 21:56
    Ich werde niemals im Leben den Termin beim Arzt vergessen mein Mann und ich voller Freude wir starten auf den Monitor und ich sah direkt da stimmt was nicht mein Herz blieb stehen keiner sagte was er schaute weiter und weiter wollte sich sicher sein! Obwohl ich wusste was er mir sagen muss frag ich stimmt etwas nicht... er antwortete: ich finde keinen Herzschlag
    Ich klappte meine Beine zu stand auf und ging wortlos unter Tränen aus der Praxis raus... mein Mann besprach alles weitere!
  • Ich war alleine als ich es erfuhr. 😔
    Ich kann auch nur in seinen Armen weinen.....reden geht noch nicht. Das kommt dann evtl wenn alles vorbei ist.
    Aber die Angst kommt dann sicher wieder wenn ich wieder mal schwanger bin. 😔

    Deine Erinnerung finde ich wunderschön! Ich habe auch noch alle 3 SS-test‘s hier und werde das so wie du machen. Eine wunderschöne Erinnerung, die mir evtl echt helfen könnte das alles besser zu verarbeiten. Danke Mina! 😘😘

    Das schlimmste ist auch noch, mein Sohn ist so liebevoll seit er sieht das es mir nicht gut geht. Er nimmt mich so oft in arm, küsst mich, streichelt mich, sagt mir das er mich liebt.... . Ich muss vor Freude und Traurigkeit dann immer weinen, weil wir das Sternchen eben nie kennenlernen werden. Wäre das so wie Miko geworden? Wie hätte es ausgesehen? Uvm.....
    Ich denke jeder hier weiß was ich meine. Sitze ja definitiv nicht alleine in diesem Boot. 😪 leider!!! Grauenhafte Erfahrung!
  • Sagt mir bitte noch das die Schlafstörungen dann auch wieder aufhören? Ich schlafe derzeit nicht mehr als 3 Std.... und das nicht am Stück. Eher im 30-Minuten-Takt.
  • Ja, die Schlafstörungen gehen wieder weg. Bei mir hat es „danach“ nur ein paar Tage gedauert, dann waren alle Symptome weg.
    Was mir auch sehr geholfen hat: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Friedhof_und_Bestattung/SFM/Grabarten/Grabanlage_fuer_Kinder_Foeten.html
    Alle meine 3 ⭐ haben einen (gemeinsamen) Platz dort.
  • Ich hab mich heute das erste Mal seit Montag wieder gezwungen rauszugehen und die Wohnung zu verlassen. (Mein Mann ist daheim und versorgt Kind und Hund.)
    Es war grauenhaft für mich. Überall Schwangere auf dem Weg zum kiga. 😪😔

    Blutungen hab ich noch keine. Nur Durchfall vom vielen Magnesium. Meine UL-Schmerzen sind heute kaum spürbar, nur noch ein leichtes Ziehen. Bin gespannt wie es am Abend dann wieder ist. Meine Brüste tun nun auch noch kaum weh und übel ist mir nicht mehr soooo arg wie die Tage zuvor. Oh man....😔😔😔😔😔
  • Du arme! Ich hatte letzten Sommer auch eine FG. Hatte damals leichte Blutungen und bin ins KH zur Kontrolle. Da wurde dann auch festgestellt, dass das Herz meines Sternchens ca 3 Wochen früher aufgehört hat zu schlagen... also vermutlich ein paar Tage, nachdem ich es beim US hab schlagen sehen 😢Ich war am Boden zerstört und konnte auch mit keinem darüber reden. Und immer, wenn ich an Mausi gedacht hab (also eigentlich immer, wenn ich mich nicht grad für meinen großen zusammen gerissen hab...) hab ich die Tränen nicht aufhalten können... ich hatte dann gleich am nächsten Tag eine AS - es wusste zu dem Zeitpunkt (12ssw) noch kaum einer von der SS und ich war noch im Urlaub, so musste ich mich auch nicht krankmelden und bei den Kollegen “rechtfertigen”.
    Ich war hin und her gerissen zwischen “ich will nie wieder schwanger werden aus Angst, sowas noch mal zu erleben” und “ich möchte sofort wieder ss sein”...
    Hab dann eine “mich selbst wieder sammeln” Pause eingelegt und bin 3 Monate später (beim ersten Versuch) wieder ss geworden & jetzt liegt mein Wunder stillend auf meinem Schoß 😍Ich weiß, dass alles zureden von außen nichts hilft (zumindest wars bei mir so), aber du bist nicht allein. Mir hat mein Großer viel Kraft gegeben (er wußte natürlich von nix)! Vielleicht ist das bei dir ja auch so. Fühl dich umarmt und ganz viel Kraft für die kommende Zeit! 😘
  • @Trin wenn man das Herzchen schon gesehen und gehört hat, stelle ich es mir noch schlimmer vor. 😢
    So weit war mein 🌟chen noch nicht.

    Ich hatte bis gestern Urlaub und bin erstmal bis Montag krankgeschrieben und wenn ich dann die AS machen lasse, nochmal ne AU. Hab meinem Chef keinen Grund genannt, geht ihn nix an. Hab 1 Kollegin, aber die kenne ich selbst noch ned, hat in meinem Urlaub angefangen, aber um ehrlich zu sein is mir die Arbeit grad echt sch**** egal.... . Ich hab mir 2 Monate bis zu meinem Urlaub allein den A**** aufgerissen und alles geschmissen und mich mobben lassen von meinem Chef und war so froh, als ich schwanger wurde! Mein gyn wollte mir Montag ein BV ausstellen..., jedoch geht das ja nun nicht mehr. 😔🌟Wir möchte aufjedenfall so schnell wie möglich wieder starten. Auch wenn ich wahnsinnige Angst davor habe, dass es nicht klappen wird oder das ich wieder es wieder verliere. Aber unser Sohn (5) soll aufjedenfall ein Geschwisterchen bekommen. Er ist DAS perfekte Geschwisterkind. 💕 (wer sagt das nicht über sein Kind/seine Kinder.)

    Das gut zureden hilft natürlich nicht, in der Tat. Aber dennoch tut es irgendwo trotzdem gut auch positives zu lesen. 🙏🏻
  • Liebe SchnuffelMel
    Die richtigen Worte für so ein trauriges Ereignis gibt es leider nicht, denn egal was man gesagt bekommt es bringt einem sein Wunder nicht zurück.
    Doch auch ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, reden hilft. Wenn nicht mit dem Mann dann vielleicht mit einer guten Freundin oder mit „uns“ hier im Forum.
    Hör auf dein Herz was die Ausschabung bzw der Abgang sagt.
    Für mich war die Blutung unerträglich und deswegen habe ich mich letztes Jahr für die as entschieden. Ich hatte meinen Mann und eine gute Freundin mit im Krankenhaus das hat mir sehr geholfen.
    Fühl dich gedrückt ....
  • @SchnuffelMel ich war damals nach dem ersten Sternchen auch total fertig und wusste nicht wie ich das jemals verkraften soll.
    Dann hatte ich eine Nacht einen wunderschönen Traum, in dem ich mein Baby geboren habe und mein Baby gesehen habe).
    Am nächsten morgen gings mir soviel besser, das war wie ein Abschied und ich wusste es ist alles ok so.
    Ich wünsche dir dass du für dich richtigen Weg findest damit umzugehen und loszulassen. 😘😘
  • @SchnuffelMel ooh nein was lese ich den da :'( es tut mir von herzen leid das du dies nun durchmachen musst.
    Ich habe gesamthaft 4 sternchen. 2mal 5/6 woche, 1mal 8 woche und 1mal 12 woche... Ich habe mich bei der ersten fehlgeburten gewehrt eine AS zu machen (war ein beschissener Frauenarzt) und ich habe es nie bereut. Ich würde mich immer wieder auf natürlichem weg entscheiden. Die fehlgeburt in der 12 woche war aber sehr schmerzhaft und es passierte an einem sonntag (ich wusste das es gestorben ist und wartete auf den zeitpunkt der blutung) und ich hatte nichts an schmerzmedikamente im haus... Ich hab einfach nichts überlegt da die anderen fehlgeburten davor nicht so schmerzhaft waren... Es hat mich regelrecht geschüttelt vor schmerzen... Aber schlussendlich war auch dies der richtige weg ohne AS. Wichtig ist das man seinem körper zeit und liebe gibt. Und man sich selber gutes antut.
    Ich drücke dich ganz feste in dieser schweren zeit. <3
  • @Mursel WUNDERSCHÖN 🌟💕

    @Magdalena1986 Danke! 🙏🏻💐 mein Mann würde aufjedenfall mitgehen. Ich hatte gestern Abend schon wieder solche UL-Schmerzen...., aber nix tut sich....keine Blutung.😪 Ich will es endlich hinter mir haben, damit ich irgendwie abschließen kann..... . Montag hab ich den Termin beim Gyn und ich möchte dann definitiv eine AS. Meine Entscheidung ist gefallen. Ich kann das so einfach nicht mehr.

    @Susi ich hab zur Zeit nur Zombie-Träume. 😔 Also nix schönes. Mein Kopf ist noch voll auf, „ich muss alles neu kaufen, babybett, Hochstuhl.....“und dann macht es Klick...., „ne du musst nix mel, das Baby hat es nicht geschafft!“
    Ich weiß das der Schmerz irgendwann weniger wird...., aber der Gedanke das es wieder klappt und evtl wieder ein 🌟 wird ist derzeit echt grausam. 😔Ich danke Dir für deine Lieben Worte! 💐
  • Mel ich kann dich so verstehen mit dem Wunsch der AS ich könnte nicht darauf warten das es los geht aber jeder ist da anders und alles ist in Ordnung man selbst muss nur SEINEN Weg finden! Genauso ist es mit der Verarbeitung und dem wann es neu versuchen und es angehen! Ich hab lange gebraucht also länger als das was ich immer so lese.. ich habe 7 Monate gebraucht um zu sagen so Schatz wir machen weiter und denn hat es nach 3 Zyklen geklappt und mein Sohn entstand!
    Höre auf dein Herz und handel danach❤️
  • @mina2 der Wunsch nach einem Kind ist riesig!
    Ob ich, sobald die AS durch ist, sagen kann, ok wir starten gleich wieder, weiß ich noch nicht. Ich würde jetzt noch keine klaren Ansagen geben können. Ich will nur das des JETZT endlich ein Ende hat. 😪Meine Schmerzen sind heute echt nicht schön. Trotz ibu. 😔 wenn es bis zur Nacht nicht besser ist, muss ich wohl leider ins KH und mir was holen.

    Ich danke dir echt für deine lieben Worte. 😘 das tut gut! Sehr gut!
  • @SchnuffelMel ich hoffe sehr das es erträglicher mit den Schmerzen geworden ist..🙏🏽man ist so sehr mit dem Kopf beschäftigt da sind die Schmerzen dazu noch Folter! Du kannst ibu 400 aber ruhig 3x am Tag nehmen und nehm es ruhig mal heute und mrg einfach regelmäßig auch ohne schmerzen denn wenn der erstmal da ist musst du gegen an gehen...! Ich hoffe sehr das du körperlich es bald geschafft hast damit du psychisch deinen Weg gehen kannst❤️
  • @mina2 ibu 400 kann man sogar alle 4 Stunden nehmen.
    2400mg sind die höchstdosis
  • Die schmerzen sind zwar nicht weg, aber erträglicher.....dafür geht es mir heute psychisch richtig besch*****. 😪Das erste mal seit der SS, dass ich psychisch nicht klar komme..... . Es soll endlich alles ein Ende haben! Ich würde am liebsten heute ins KH gehen und sagen „MACHT ES!“! Werde ich natürlich nicht, da ich kein Notfall bin und sie genug zu tun haben...., aber ich will nicht mehr...ich will einfach nicht mehr! 😪😭😭😭
  • Zudem hat mir gestern meine Freundin und Nachbarin gesagt sie ist schwanger, Herzchen schlägt und ET ist der 10.5.. Natürlich freu ich mich für sie!!!!!!! Aber es war trotzdem wie ein Schlag in die F****e. 😔
  • @SchnuffelMel ich weiß genau wie es dir geht.
    Als ich blutend mit meinem 2. Abort arbeiten war, erzählt mir die erste Hebamme dass sie schwanger ist (ET eine Woche vor meinem).
    1 Stunde später kam die zweite Hebamme mit der gleichen Nachricht (ET eine Woche nach mir).
    Am gleichen Tag hat mir meine liebste Kollegin mitgeteilt dass sie kündigen wird.
    Da hab ich mich erst mal heulend in die Ecke gesetzt.
  • @Susi Scheiss Gefühl! 😪 Man fühlt sich irgendwie ungerecht behandelt.
    Nicht das man es anderen nicht gönnt!!!

    Ich hab da noch eine Frage. Meine Brüste sind letztes WE bis Dienstag geplatzt! Hab mittlerweile ein E und sie taten unglaublich weh! Dann Mittwoch nix mehr....und heute früh werde ich wach und mir tun die Brüste wieder so dermaßen weh! In meinen E-BH passe ich kaum noch Bzw gar nimmer. Wie kann das sein das sie nun wieder weh tun und weiter wachsen????
    Übelkeit ist seit Donnerstag fast ganz weg. Mich ekelt es hier und da noch vor paar Lebensmitteln.
  • Mel, fühl Dich fest in den Arm genommen! Ich wünsche Dir das es schnell vorbei ist, und es dir Vorallem psychisch wieder besser geht. Nehme Miko so oft es geht in den Arm, es wird dir helfen!
    Ich denke ganz fest an dich/ euch, und Vorallem das ihr schnell nach vorne schauen könnt. Es tut mir sooooo leid 😭😪
  • @SchnuffelMel: wie geht es dir? Warst du schon beim Arzt / KH? Ich wünsch dir ganz viel Kraft!
  • Ich habe morgen meine op.
    Meld mich dann bei euch. 😘Ich brauch grad bisschen für mich.
  • Ich werde mrg an Dich denken und versteh das man sich erstmal bisschen zurück zieht 😘Ganz viel Kraft Dir ❤️
  • Mir geht’s den Umständen. Ich blute wie ne abgestochene Sau und hab echt schmerzen. 😖😪
    Psychisch geht es mir ok....., ich bin froh das es nun „vorbei“ ist und ich nicht mehr warten muss das es von allein abgeht.
  • @SchnuffelMel: fühl dich von Herzen gedrückt 🍀
  • @SchnuffelMel warum blutest du nach der AS soviel? Eigentlich ist das maximal regelstark, eher weniger 🤔
  • 😳😳😳😳😳😳 echt jetzt?????
    Soll ich nochmal in die Klinik?

    Ich hab diese dicken Einlagen drin, was man nach der Geburt bekommt. Seit ca 2 Std ist sie drin und gleich muss ich mal wechseln. Wenn ich pinkel, dann sehe ich nur Blut.
  • Hmm. Hat in der Klinik mal jemand auf die Blutung geschaut bevor du nach Hause gegangen bist?
    Wir machen zB immer einen Ultraschall um zu gucken dass keine größeren Reste drin sind
  • @SchnuffelMel ich hatte auch nur Leiche Blutungen nach der AS.
  • Vielleicht sicherheitshalber noch mal abklären lassen? Fühl dich gedrückt 😘
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!